Kostenuebernahme bei Netzhautkranken

Black @, Rhein-Lahn-Kreis, Donnerstag, 08. März 2018, 11:01 (vor 279 Tagen) @ railtux

Es scheint in der Tat unterschiedlich gehandhabt zu werden. Ich mu√üte noch nie f√ľrs Druckmessen bezahlen und bin im ersten Step auch erstmal Netzhautpatientin. Allerdings galt ich l√§ngere Zeit auch als Glaukompatientin und wurde auch entsprechend kontrolliert und therapiert, bis festgestellt wurde, dass die immer leicht erh√∂hten Werte durch die Hornhaut verursacht werden, die bei mir dicker als gew√∂hnlich ist.

Aber ganz allgemein: wenn es so "dringend notwendig" ist, wie der Eindruck vermittelte, dann ist es eine Indikation und dann wird es imho von der Kasse getragen.
Gruß, Black

--
wieder online:
nigrasblog.wordpress.com


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum