Welche Kopflagerung nach OP Vitrektomie wegen Makulaforamen?

Angsthase, Mittwoch, 13. September 2023, 09:43 (vor 87 Tagen)

Liebe Gemeinde,

ich schreibe gerade f├╝r meine Frau,
die nun doch leider "unters Messer" muss.

Die Hoffnung, dass sich das Loch der Makula von
alleine wieder schlie├čt (anfangs schien das der Fall),
hat sich zerschlagen: Es hat sich wieder ganz ge├Âffnet.
Der OP-Termin ist f├╝r Anfang Oktober angesetzt.

Meine/unsere Frage zur empfohlenen Lagerung in den Tagen nach der OP:

Unsere - vielleicht veraltete - Information aus dem Internet war bisher, dass man nachts auf dem Bauch mit Kopf nach unten liegen solle.

Die Information des OP-Arztes, und auch eines zweiten OP-Arztes einer anderen Klinik, ist nun, dass es ausreiche, wenn man nachts auf der Seite liege.
Tags├╝ber dann ├╝berwiegend Kopfhaltung nach unten. Insgesamt f├╝r eine Woche.


Welche Empfehlungen wurden euch zur Lagerung gegeben,
- in Sinne, um eine bestm├Âgliche Heilung zu erreichen?


Denn ich bin nicht sicher, ob der Rat, dass nachts eine Seitenlage ausreiche, nicht alleine deshalb gegeben wird, weil die Ärzte aus Erfahrung wissen, dass viele Patienten eine Bauchlage "nicht durchhalten".
Eine Bauchlage also besser w├Ąre, aber als Kompromiss dann die Seitenlage empfohlen wird.

Danke f├╝r eine Antwort.

LG


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum