Lichtbogen weiterhin nach Netzhaut-Op

KAtharina @, Camburg/Th√ľringen, Donnerstag, 28. September 2023, 14:35 (vor 73 Tagen) @ SamiT

Hallo Sam, willkommen bei uns!

Als erstes musst du Schisis und Loch unterscheiden.
Eine Schisis wird im Normalfall beobachtet und nicht behandelt, lasern bringt da gar nichts, da die einzelnen Netzhautschichten sich abheben.

Schau mal bitte unter Krankheitsbilder auf der Website, dort habe ich versucht das zu erklären.
Es kann vorkommen, dass sich durch die Schisis Löcher in der Netzhaut bilden, das ist selten, aber kommt vor.
Bei mir zum Beispiel.
Oder das Loch kommt durch deine Kurzsichtigkeit.

Richtig ist zumindest hinsichtlich der Schisis, diese nicht zu operieren, in wie weit der Chefarzt das Loch nicht erkannt hat oder nicht operieren wollte, kann ich nicht beurteilen.

Ich nehme an, das Lichtph√§nomen h√§ngt mit der Schisis zusammen oder wie die √Ąrztin sagt mit Restfl√ľssigkeit die noch resorbiert werden muss.
Wo ist denn die Schisis und wo siehst du die Lichterscheinung?

Das dauert alles seine Zeit, rechne f√ľr die Heilung mit mindestens 12 Wochen.
Die OP war ja erfolgreich, da das Loch verschlossen ist.
Jetzt brauchst du Geduld.

Meine Netzhaut lasse ich bei meinem Augenarzt kontrollieren.

Ein OCT ist eine Schichtaufnahme der Netzhaut, hier geht es um eher um den zentralen Bereich.
Kann nie Schaden mal ein OCT machen zu lassen, ist aber eher angedacht bei Makulaödem und solchen Sachen.

--
Liebe Gr√ľ√üe
Katharina


Ich bin diesen Weg gegangen, um Euch zu zeigen wie es geht…


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum