Kontaktlinsen nach Netzhaut OP

bernhard67, Donnerstag, 18. April 2024, 11:13 (vor 57 Tagen) @ Pellegrina

Im Prinzip geht es bei Kontaktlinsen darum, da√ü dein Auge √§u√üerlich verletzt wurde und jetzt besonders empfindlich auf Fremdk√∂rper reagiert. Ich hatte nach meiner Netzhautabl√∂sung am linken Auge auch ohne Kontaktlinsen fast zwei Jahre oft gereizte Augen, am rechten Auge (ja ich hatte mit ein paar Jahren Abstand Netzhautabl√∂sung auf beiden Augen) war nach 6 Monaten alles gut. So lange deine Augen noch empfindlich sind, w√ľrde ich keine Kontaktlinsen nehmen, auch wenn der Augenarzt es erlaubt - die Zeitspannen k√∂nnen nur allgemeine Empfehlungen sein.

Ich w√ľrde Dir Tageslinsen empfehlen - so hat es mir mein Augenarzt empfohlen, wenn ich es mir leisten kann. Die sind 100% hygienisch und das Risiko von Reizungen durch Reinigungsmittel besteht nicht. Ich habe lange Jahre (bis zu meiner Katarakt-OP - leider oft die Folge von solchen Netzhaut-OPs) die ACUVUE TrueEye von Johnson&Johnson verwendet - teuer, aber mit die besten auf dem Markt.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum