Re: Behindertengrad bei einseitiger Erblindung?

ittdi├Âs, Donnerstag, 03. Februar 2005, 19:18 (vor 4945 Tagen) @ Caro

Hallo, Caro,
dein Jahr hat ja ziemlich schlimm angefangen.
ich w├╝nsche dir, dass du mit der neuen Situation einigerma├čen klar kommst.

Als ich auf dem rechten Auge erblindete (1982) hat mir das Versorgungsamt damals 30 & Erwerbsminderung zugsprochen. SEither habe ich einen Steuerfreitbetrag von 600 Euro.
Zwar bin ich nicht durch einen Unfall erblindet, aber man sagte mir damals, dass das blinde Auge schrumpfen w├╝rde und es m├╝sste dann entfernt werden. Got sei Dank ist aber bis heute nichts passiert. Das Auge ist zwar ein bisschen kleiner als das linke, aber sonst nichts.
Ich dr├╝cke dir die Daumen, dass du an der Stelle Gl├╝ck hast.
Ursula


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum