Netzhautschäden, Laser-OP

Mandy, Mittwoch, 29. Dezember 2004, 20:47 (vor 5067 Tagen)

Hallo,
ich bin durch Zufall auf dieses Forum im Netz gestoßen, als ich auf der Suche nach Info´s über Netzhautschäden war.
Ich bin 27 Jahre alt und wurde vor knapp 8 Jahren am linken Auge gelasert. Alles lief glatt, ich hatte keine Beschwerden, bis auf die üblichen Glaskörpertrübungen, an die man sich aber gewöhnen kann.
Doch nun bekam ich vor ca. 4 Wochen ein ständiges Flimmern und Schattensehen an meinem linkenn gelaserten Auge. Gleich zum Augenarzt; aber dort konnte man nix feststellen. Am 24.12. war das Flimmern so stark, dass ich in die Notsprechstunde zu meinem Augenarzt bin. Dieser meinte, es hat einen kleinen Netzhautriss gegeben, der am 27.12. dann auch zur Vorsorge gelasert wurde. Tja, das ursprüngliche Flimmern an der Stelle ist weg, dafür habe ich nun an einer anderen Stelle ein noch viel schlimmeres Flimmern. Ich sehe dort regelrecht einen verschwommenen Fleck. Was kann das nun wieder sein>>> Ich war gleich am 29.12. wieder beim Augenarzt. Doch die Untersuchung hat nix ergeben. Alle Laserherde sind stabil und es sind keine frischen Stellen hinzu gekommen!! Was soll ich jetzt nur machen>> Dieses Flimmern und Flackern geht ganz schön an die Substanz und ich bin schon richtig verzweifelt!! Hat jemand einen Rat für mich>>

LG Mandy


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum