PPV und Peeling ambulant

Wolfram (DD) @, Dresden, Freitag, 05. Januar 2018, 18:30 (vor 164 Tagen) @ Augenblickmal

Hallo Tina,

ich w├╝rde Dir bei dieser OP auch davon abraten, sie ambulant machen zu lassen!
Ganz ehrlich gesagt, verwundert es mich etwas, da├č man Dir das ├╝berhaupt vorgeschlagen hat.

Das ist nicht gerade die kleinste OP! Im Grunde genommen sind es ja 2!
Vitrektomie und Membranepeeling.
Soll sie in Narkose oder Lokalan├Ąsthesie gemacht werden? (Ich schaffe es nicht, den ganzen Thread durchzulesen).

Es m├╝ssen nicht unbedingt Komplikationen auftreten - die OP ist anstrengend genug und Du m├╝├čtest am n├Ąchsten Tag sicher gleich zur Kontrolle. Schon das allein w├Ąre Grund f├╝r mich die OP nicht ambulant machen zu lassen.

Moderne An├Ąsthesiemethoden hin, bessere Heilung zu Hause her - ich w├╝rde abraten.
Das Auge braucht nach so einer OP Ruhe! Und falls Du nicht mit einer S├Ąnfte durch die Gegend getragen wirst; Schienen, Bordsteinkanten, Schlagl├Âcher... tun dem Auge nicht gut - und einem frisch operierten noch viel weniger.

Du hattest doch wohl noch ein Beratungsgespr├Ąch - Zweitmeinung oder so? Da w├╝rde ich dort nochmal fragen.

--
herzliche Gr├╝├če aus Dresden
Wolfram


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum