Makulaforamen - Veränderungen 3 Jahre nach OP normal?

Gaby2016, Mittwoch, 09. Oktober 2019, 13:27 (vor 64 Tagen)

Liebe "Mitbetroffenen",
bei mir stellt sich ca.3 Jahre nach einer erfolgreichen OP eines Makulaforamens (anschließend LinsenOP)eine Veränderung ein, die mir mein Augenarzt nicht erklären kann. Salopp gesprochen ist das "Loch" nach wie vor zu (lt. Augenarzt das Wichtigste), die verbliebene "Delle" verzieht sich jedoch seit ca 4 Monaten einseitig nach rechts. Dadurch ist anscheinend mein räumliches Sehen (war fast vollständig zurück) wieder schlechter. Hat jemand auch solange nach der OP (neue) Veränderungen?
Ich frage mich nämlich, ob dies harmlos ist (Loch ist ja gut zu :-) )oder ob, es der Anfang eine "neuen Loches" ist.
Vielen Dank für mögliche Ratschläge.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum