3 Wochen nach Photokoagulation mit Laserlicht noch immer Pan

AngstHase91 @, Montag, 19. Oktober 2020, 12:08 (vor 39 Tagen) @ Xenopus

Hallo Xenopus,

danke f├╝r deine Antwort, meine lies ja nun auch etwas auf sich warten.
Ich habe in der Zwischenzeit f├╝r mich eine "Odyssee" durchgemacht. MRT der Orbita, gef├╝hlt jede Diagnostik am Auge, die es gibt und zahlreichen Augenarztbesuchen sp├Ąter wurde mir immer wieder gesagt: alles ok.

Rechts wurden weitere L├Âcher gefunden, welche zweimal gelasert wurden - beim ersten Mal haben sich keine Laserherde ausgebildet. Seit einigen Tage sehen ich jedoch auf diesem Auge im dunkeln ein helles Schimmern - daraufhin stellte ich mich in der Notaufnahme vor - alles sei ok.

Der Plan ist nun, dass die sehr d├╝nnen Stellen der Netzhaut vorsorglich in mehreren Sitzungen gelasert werden. Der Arzt meinte, so werde ich mit Augenlicht 100 Jahre alt. Ich hoffe dann gegen Ende des Jahres endlich Ruhe zu haben. Langsam gehen mir die ganzen Arzttermine und Untersuchungen aufs Gem├╝t, was wahrscheinlich auch zu dem ein oder anderen Arztbesuch mehr beitr├Ągt. Ich bin ├╝bervorsichtig, aber beim Lasern bin ich langsam etwas ruhiger. ├ťbung macht den Meister, haha.

Ich habe noch mind. 39 Arbeitsjahre vor mir und will weiterhin in meiner Freizeit sportlich aktiv sein. Ich hoffe die Tortur lohnt sich.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum