Gesichtsfeldtraining und allgemeine Fragen

Doreen1974, Montag, 13. Dezember 2021, 14:46 (vor 43 Tagen) @ KAtharina
bearbeitet von Doreen1974, Montag, 13. Dezember 2021, 15:05

Hallo Holger,

darauf, dass sich der GK des Partnerauges ohne Schaden ablöst, lauern hier wohl viele. Ich jedenfalls sehr.

Dann wäre zumindest der mechanische Zug auf die NH weg, das heißt ja nicht, dass sich NIE mehr etwas an der NH tut, aber das Risiko sinkt nach meinem Verständnis sehr extrem.

Ich hebe nach Möglichkeit nicht mehr schwer..

Egal was der Arzt sagt, ist ja mein Auge.

Ist aber mein persönliches Vorgehen.

Wenn ich was heben muss, habe ich mir angew√∂hnt den K√∂rper kurz abzuscannen und ganz bewusst den Kopf ganz leicht zu machen, bzw. mir das vorzustellen, und nur Kraft in Beine R√ľcken und Schultern zu legen.

Den Kopf habe ich dann bewusst visuell von der Kraft-√úbertragung abgespalten...

Puh, das hört sich vielleicht an... Aber ich hoffe, Du verstehst, was ich meine.

Ich hab gl√ľcklicherweise gut Kaft im Rumpf und Schultern, obwohl ich ein kleiner H√ľpfer bin... Aber vom Kopf versuche ich immer allen Druck wegzuhalten.

Ich niese mittlerweile auch anders, habe immer ein dickes Taschentuch f√ľr den Fall der F√§lle oder notfalls den Pulli damit blo√ü kein Druck mehr in den Kopf geht.

Gl√ľcklicherweise bin ich bisher fast nie erk√§ltet.

Und seit die Augen operiert sind, merke ich den Druck auf die Augen auch sehr und viel schneller.

Von Gesichtsfeldtrainig f√ľr Patienten mit Gesichtsfeld-Ausf√§llen habe ich noch nicht geh√∂rt.

Nur von Visualtraining f√ľr Pat., die an Doppelbildern oder Horrorfusion (Anisometropie / gro√üer Dioptrienunterschied) nach Augen OP, oder Lasik litten...bzw. leiden. Dies hat aber meines Wissens dann mit den Augenmuskeln zu tun.


Sch√∂ne Gr√ľ√üe
Doreen


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum