Wie schnell nach Op wieder PC-Arbeit möglich?

Lillith, Frankfurt/Main, Dienstag, 04. Juni 2024, 21:47 (vor 9 Tagen)

Hallo,

ich bin neu hier und habe direkt eine Frage. Sorry wenn ich etwas aushole und es dadurch recht lang ist.

Mir geht es um folgendes: Wer hat Erfahrungen mit einer Op wegen Netzhautablösung?


Zur Vorgeschichte:
Bei mir wurde vor zwei Wochen in beiden Netzhäuten ein Loch festgestellt und links hatte die Netzhaut darüber hinaus bereits begonnen sich abzulösen.
Es wurde daher erst das linke Auge operiert, sobald das durch ist kommt das rechte dran.


Im Moment ist meine OP 1 1/2 Wochen her, ich habe Silikon-Öl im Auge und ich sehe nur etwas, wenn ich das operierte Auge zukneife, da ich auf diesem Auge nur verschwommen sehe, die Pupille ist auch immer noch geweitet. Im Krankenhaus sagte man mir vor der Op, dass ich wegen meinen Vorerkrankungen (z.B. Gerinnungsstörung) und den damit notwendigen Medikamenten auf alle Fälle vier Wochen daheim bleiben soll, wenn nicht länger. Ende Juni ist die Nachkontrolle um zu prüfen ob die 'Nähte' vom Netzhaut flicken verheilt sind, wenn ja kommt das Öl raus und ne neue Linse rein.
Bis dahin betreut mich aber die niedergelassene Ärztin.

Diese meinte letzte Wochen bei der ersten Untersuchung direkt das ich dann Freitag wieder arbeiten könne. Ich kann mir aber nicht vorstellen dass das klappt (und gut wäre).


Ich muss täglich 8,5 Stunden am PC arbeiten (plus für Hin- und Rückfahrt zusammen 4 Stunden Fahrzeit mit den Öffis), das mit abgeklebtem Auge erscheint mir weder machbar noch gesund. :-/

Mal ne halbe Stunde wie jetzt geht, weil ich dabei das linke Auge zumache (sonst sehe ich extrem unscharf). Lasse ich das Auge offen und trage die Brille wird mir auch nach ner Weile schwindelig, weil die Stärke der Gläser links derzeit null passt. Lässt sich aber auch mit anderen Gläsern nicht ausgleichen, hat meine Ärtin nämlich direkt getestet. Es heilt halt noch. :-/
Zuhause laufe ich derzeit ohne Brille rum, das ist ok, selbst wenn ich mit dem linken nichts sehe, da ich aber rechts -5 Dioptrin habe komme ich damit gut klar weil ohnehin alles unscharf ist. ;)
Es macht mMn echt keinen Sinn für zwei, drei Wochen ne neue, teure Brille anfertigen zu lassen, selbst wenn man das unscharf sehen auf dem operierten Auge derzeit so ausgleiche könnte.

Meine Ärztin meint daher ich soll das operierte Auge eben für die Arbeit abkleben, so dass ich nur mit dem 'gesunden' sehe, und so dann arbeiten.

Daher meine Frage:
Wer hat das bereits hinter sich, konntet ihr nach zwei Wochen mit dem Auge wieder gut sehen und am PC arbeiten, und wie würdet ihr von euren Erfahrungen her einschätzen ob das von meiner Ärztin vorgeschlagenen Vorgehen sinnvoll ist?


Danke schon mal!

Liebe Grüße

Lillith


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum