Schwerbehinderung

Katharina, Mittwoch, 12. Januar 2005, 19:01 (vor 5053 Tagen) @ Ayse

Also der Tip von pusteblume ist gut, stell bei dem zust√§ndige Versorgungsamt einen formlsen Antrag auf Feststellung der Schwerbehinderung. Z√§he alle Sachen auf, die Du mal irgendwann an Krankheiten hattest oder hast, also auch R√ľckensch√§den, Migr√§ne, psychische Probleme durch den Sehverlust, etc. Einfach ALLES. Nur auf die Augen bekommst Du nicht allzuviele Prozente. Wenn Du m√∂chtest kann ich Dir die Werteskala zur Feststellung der Grades der Behinderung gerne mal schicken oder faxen, oder per pdf. mailen. Du mu√üt sehen das Du mindestens 50% zusammenbekommst. Ab 30% kannst Du noch einen Antrag auf Gleichstellung stellen, d.h. Du kannst auf 50% hochgestuft werden. Dann pr√ľfst Du, ob Du in den letzten 3 JAhren wirklich die Rentenversicherung eingezahlt hast und l√§√üt Dir erst mal einen Beratungstermin bei der BFA oder LVA geben, Deinem Rententr√§ger. Wenn Du dann die Schwerbehinderung hast, und die Beratung positiv war, kannst Du einen Antrag auf Teilrente wegen Erwerbsminderung stellen. Durch die Schwerbehinderung hast Du auch Vorteile bei der Steuererkl√§rung und einigen anderen Sachen, also ich kann es nur empfehlen. LG KAthi


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum