Re: Netzhautloch am gelben Fleck

Pusteblume, Dienstag, 11. Januar 2005, 23:09 (vor 4965 Tagen) @ Ayse

Hallo AYSE !
Habe auch deinen beitrag erst heute gelesen. Du schreibst das du ein Netzhautloch am gelben Fleck hast, ich denke du meinst damit die Mkula das zentrum vom Auge mit dem man scharf sieht. Wenn ja dan ist das tats├Ąchlich so das die chanzen vom sehen etwa bei 10 - 20 % nur sind, diese erfahrung muste ich leider auch machen. die Letzte op liegt jetzt 2 Jahre zur├╝ck und ich bin inzwischen schon 9 mal operirt worden allerdings an beiden Augen zusammen. Es komm nat├╝rlich auch sehr darauf an wie schnell die op erfolgte nachg feststellung der diagnose bzw. seit der abl├Âsung der Netzhaut, je schneller die op war desto besser sind die chanzen das es sich eventuel noch etwas mit der zeit bessert und vor allem ist es wichtig sp├Ąter eine gute sehst├Ąrke durch eine brille zu erreichen. Bei mir wurde die NH abl├Âsun erst nach einer woche festgestellt und dann wurde mir in der uni gesagt die w├╝rden mich nur operieren weil ich noch so jung 34 Jahre bin und das ich mit viel gl├╝ck hell und dunkel unterscheiden kann aber ich hatte riesen gl├╝ck und kann heute mit Brille 30 % auf diesem auge sehen. Welche anspr├╝che du an die Berufsgenossenschaft stellen kannst das weis ich leider nich genau da must du dich aber gut erkundigen, was auch wichtig ist stell beim Amt f├╝r soziale Angelegenheiten einen antrag auf schwerbehinderung, das ist auch sehr wichtig f├╝r eventuelle sp├Ątere rente, da ich das problem auf beiden augen habe habe ich 50 % Schwerbehinderten grad .
Ich hoffe das es dir inzwischen besser geht und w├╝nsche auch werierhin alles gute.
Gru├č Pusteblume


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum