Jetzt ist es soweit, meine Gliose muss operiert werden

intruder, Montag, 09. Dezember 2019, 08:37 (vor 41 Tagen) @ Claudia49

Danke dir!

Das mit der Krankenversicherung ist bei mir nicht ganz so schwierig (hoffe ich zumindest), weil ich privat versichert bin, ich muss folgende Dinge einreichen:
‚ÄĘ ausf√ľhrliche Befunde
‚ÄĘ geplante Diagnostik und Therapie incl. Beschreibung der geplanten Ma√ünahmen
‚ÄĘ Angaben zur vorgesehenen Unterbringung und Verpflegung
Danach entscheiden sie, ob und wie viel sie zahlen.
Aber zumindest werden sie den Satz zahlen, den die OP in Deutschland gekostet hätte. Ist nur die Frage, wie lange das Genehmigungsverfahren dauert, ich könnte nächste Woche einen OP-Termin haben, das wird aber mit der Genehmigung definitiv knapp.

Wenn ich richtig informiert bin, ist es bei den gesetzlichen Kassen ähnlich, immer vorher Kostenvoranschlag einreichen, und dann abwarten, was sie sagen.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum