Pupillenerweiterung nach Öltamponade / schlecht beraten

KAtharina @, Camburg/Thüringen, Dienstag, 07. Mai 2024, 10:34 (vor 38 Tagen) @ Michael2501

Hallo Michael und herzlich willkommen bei uns!

Darf ich fragen wo Du her kommst, dann wäre eventuell auch eine Arztempfehlung/Klinikempfehlung möglich?

Es ist schon einmal positiv, dass Deine Pupille sich wieder bewegt, jetzt heißt es einfach Geduld haben.
Ich würde davon ausgehen, dass sich das Problem in den nächsten Monaten wieder gibt.

Man könnte mit Medikamenten nachhelfen, sprich abwechselnd Groß- und Kleintropfen, das ist aber eine Belastung für das Auge, und das Medikament zum Kleintropfen kann als Nebenwirkung Netzhautablösung verursachen.
Ich würde das also nicht empfehlen, zu mal diene Pupille ja von allein anfängt wieder zu reagieren.

Ursache sind die Eingriffe die Du hinter Dir hast, es ist nicht selten, dass die Pupille dann etwas beleidigt reagiert.

Etwas Sorge machen mir eher deine 20 Prozent Sehleistung, wenn die Makula nicht betroffen war.
Wurde dazu was gesagt?

Mit Kontaktlinsen würde ich generell 12 Wochen nach dem letzten Eingriff abwarten, bis dahin hat sich der Visus meist stabilisiert.

--
Liebe Grüße
Katharina


Ich bin diesen Weg gegangen, um Euch zu zeigen wie es geht…


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum