Ständig Blendeflecken und Doppelbilder- Von Medikamenten?

Black @, Kreis Groß-Gerau, Montag, 15. November 2021, 09:25 (vor 12 Tagen) @ LunaThüringen

Luna, wie alt bist du denn? Ist eine Glaskörperabhebung schon erfolgt? Ich hatte vermehrt Blitze in dieser Zeit und erinnere mich dunkel, dass ich in dieser Zeit auch zunehmend blendempfindlicher wurde und vermehrt mit Nachbildern zu tun hatte. Die sind zwar nervig, "aber", wie eine ehemalige Augenärztin von mir so schön sagte "immerhin auch ein Beweis dafür, dass die Netzhaut intakt ist".

Die Doppelbilder (sofern man davon bei mir sprechen kann, immerhin bezieht sich das nur auf einen ganz kleinen Bereich) stammen bei mir von sich überlagernden Skotomen im Zusammenspiel mit Alterssichtigkeit und vermitlich auch der Katarakt. Das alles verändert ja kontinuierlich die Brechungswinkel, weswegen ich damit im zunehmendem Alter auch zunehmend Probleme bekomme.

Neurologisch ist auch bei mir alles abgeklärt. Es ist ein rein physikalisches Phänomen bei mir.

Gruß, Black

--
For your eyes only:
nigrasblog.wordpress.com


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum