Fahrverbot nach OP

Petra H., Sonntag, 02. Oktober 2022, 19:09 (vor 58 Tagen) @ Claus

M├Âchtest Du eine Abschrift der Fahrerlaubnis Verordnung haben? Diese ist in der Anlage 6, Abschnitt 1.4 eindeutig, eine Abschrift davon von einem Arzt sollte keine ├änderung der Situation bewirken.

Hallo Claus,

mir ist das schon klar, aber meine Augen├Ąrztin hatte sich ja geweigert mich au zu schreiben, weil das Fahrverbot nicht explizit im KH-Bericht stand (eigentlich sollte sie das ja kennen). Ich habe ihr den Text der Verordnung sogar nochmal ausgedruckt!
Eine AU wollte sie immer auf das KH abschieben (das daf├╝r nicht zust├Ąndig ist). Sie forderte auch, dass das KH ein Gutachten zu meinem Sehverm├Âgen erstellt, damit ich dann (vielleicht...) wieder fahren d├╝rfte. Das KH hat das abgelehnt, weil selbst ein positives Gutachten das gesetzliche Fahrverbot nicht aufheben w├╝rde!
Und nun ist sie im Urlaub, sodass sie aus der Nummer endlich "raus" ist... Ich leider nicht.

Meine KK hat mir bei diesem ganzen Theater schon nahe gelegt die AÄ zu wechseln. Ich habe auch überlegt mich an die Ärztekammer zu wenden. Letztendlich will sie keine Verantwortung übernehmen und deshalb sitze ich nun zwischen allen Stühlen.

LG, Petra


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum