Fragen zu bevorstehender Katarakt-OP

mojoh @, Main-Kinzig-Kreis, Sonntag, 16. Oktober 2022, 07:56 (vor 46 Tagen) @ kleinerPrinz

Moin kleiner Prinz,

wenn du auf einem Auge einen Katarakt entwickelt hast, ist es wahrscheinlich, dass sich das am anderen Auge auch entwickeln wird.

Wenn ich es richtig verstanden habe, willst du am gesunden Auge den großen Dioptrienunterschied durch eine ICL ausgleichen.
Die Wahrscheinlichkeit, dass du aber an diesem Auge innerhalb kurzer Zeit (ich hab da irgendwoher die Zahl 2 Jahre im Hinterkopf) einen Katarakt entwickeln wirst, ist nicht klein. Und steigt an, wenn zuvor andere Eingriffe am Auge (ICL) erfolgen.
Inwiefern ein nachträglicher Linsentausch bei zuvor implantierter ICL gut/schwer möglich ist, kann ich nicht beurteilen.

Fakt ist allerdings, dass dann zwei Eingriffe am Auge erfolgen m√ľssen.

Ich bin der Auffassung, so wenige Eingriffe wie möglich machen zu lassen. Jede zusätzliche OP birgt Risiken.

Daher w√ľrde ich, wenn ich den Dioptrienunterschied mit einer Linse ausgleichen m√ľsste, gleich die alte Linse ersetzen und habe damit auch den sehr wahrscheinlichen Fall eines Katarakts erschlagen.

Sollte es aber auch möglich sein, den Dioptrienunterschied ohne ICL auszugleichen, dann kann man mit dem Linsentausch auch warten, bis der Katarakt zuschlägt.

mojoh

--
Verunstaltete Wörter oder Zusammenhänge sind der Autokorrektur oder meinen Augen geschuldet ;)


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum