Hornhautstippung nach Vitrektomie

Inga013, Montag, 11. September 2023, 17:42 (vor 89 Tagen)

Hallo zusammen,
vor 7 Wochen hatte ich auf meinem linken Auge ( kurzsichtig mit -6 Dioptrien) eine Netzhautabl├Âsung, die in einer Notfall-Op ( da Wochenende) operiert wurde. Es wurde eine Vitrektomie durchgef├╝hrt und gleichzeitig eine Kunstlinse eingesetzt.

Man sagte mir in der Augenklinik, dass sich sonst sehr wahrscheinlich schnell ein grauer Star entwickeln w├╝rde. Dementsprechend habe ich zugestimmt-ich war sowieso so durcheinander an dem Tag und wusste nicht so schnell , was jetzt richtig oder falsch ist.

Die OP ist gut verlaufen, Netzhaut liegt wieder an und die Kunstlinse sitzt gut. Soweit alles prima.

Leider bekam ich dann mit meiner Hornhaut auf dem Auge Probleme. Es gab eine Hornhauterosio ( warum auch immer ) die aber jetzt verheilt ist, die Hornhaut ist inzwischen wieder geschlossen. Aber sie ist noch rau und der Arzt sprach von Hornhautstippung.
Die Sehsch├Ąrfe ist auf dem Auge leider nicht mehr als 40 Prozent. Ich sehe alles sehr verschwommen und unscharf. Mehr geht zur Zeit nicht.
Inzwischen soll ich nur noch Pflegemittel nehmen ( Corneregel) und damit das Auge befeuchten.
Meine Frage : was kann ich noch tun , damit die Hornhaut sich beruhigt? Gibt sich das mit der Hornhautstippung noch und muss ich nur Geduld haben?
Sorry f├╝r den langen Text und sch├Ân, das Forum hier gefunden zu haben .
Viele Gr├╝├če

Inga


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum