Risiko nach Katarakt-OP

Ute Th.(Sach.), Samstag, 14. November 2009, 13:44 (vor 3143 Tagen) @ railtux

Hallo Klaus,
danke f├╝r Deine schnelle Antwort.
Soviel ich mitbekommen habe bist Du glaube ich auch in Erlangen in Behandlung >
Da ich sehr gro├čes Vertrauen in die ├ärzte dort habe,insbesondere OA Knorr,hoffe ich schon dass alles gut geht aber die Angst bleibt eben doch.
W├Ąre schon sch├Ân,wenn Michael nicht mehr so starke Gl├Ąser h├Ątte. Habe damit immer Probleme.Wegen der Bruchgefahr bei Glas(und seiner Behinderung) hat er diese hochbrechenden Plastegl├Ąser und nach ca. 1 Jahr bildet sich da immer so ein matter Film, oder geht eine Beschichtung ab. Habe das schon reklamiert aber langsam hat sich der Optiker affig.So ein Glas kostet ├╝ber 200 ┬Ç und ich kann nicht jedes Jahr ein neues Glas kaufen.
Die Linsentr├╝bung wurde vor 1 1/2 Jahren festgestellt, geht aber relativ langsam voran.
Nun hoffe ich aber auch, dass sie dann nicht zu verh├Ąrtet ist. Wenn mann wei├č,dass die Linse sowieso raus mu├č, warum wartet man dann noch>

Liebe Gr├╝├če Ute


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum