Hufeisenloch, NHA, Laserkoagulation

Birgit56 @, Pleinfeld, Donnerstag, 09. Dezember 2021, 17:23 (vor 45 Tagen) @ KAtharina

Hallo zusammen,
bez├╝glich der Personalsituation an der Augenklinik des UKE habe ich heute zuf├Ąllig ein sicheres Update meines Augenarztes erhalten (seine Frau arbeitet dort):
OA Dr. Knorr ist noch nicht in Rente, er arbeitet nach wie vor dort. Er hat mich im November 2017 nach Netzhautabl├Âsung operiert. Vitrektomie und Cerclage. 2018 hatte ich eine Gliose, die nach rapide nachlassender Sehleistung im Juli ebenfalls von Dr. Knorr super operiert wurde. Visus 60%, bin absolut zufrieden!
Dazwischen hatte ich im Dezember 2017 eine 2. NHA auf dem selben Auge. Wurde in Erlangen von Prof. L├Ąmmer operiert, ebenfalls sehr gut.
PD Dr. Huchzermeyer kenne ich ebenfalls. Meiner Meinung nach ein absolut kompenter Augenarzt, was Netzhaut angeht.
Dr. Knorr ist wohl seit l├Ąngerem dabei, sich mit Prof. L├Ąmmer und PD Huchzermeyer Nachfolger 'heranzuziehen', da er wohl in absehbarer Zeit in den wohlverdienten Ruhestand gehen wird.

Was die Frage Plombe/Cerclage oder Vitrektomie angeht, so hat sich die bei mir damals wohl nicht gestellt und das müssen meines Erachtens immer die behandelnden Ärzte mit den Patienten entscheiden. Im Zweifelsfall immer eine Zweitmeinung einholen.

Doppelbilder nach der Cerclage hatte ich ├╝brigens auch, aber das Gehirn schafft es wirklich, diese nach einer Zeit auszublenden.

Alles Gute und liebe Gr├╝├če, Birgit


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum