Viele Teilchen und hoher Augendruck nach 3 Monaten Öl-Ex.

Michael74, Dienstag, 04. Januar 2022, 23:29 (vor 19 Tagen) @ nickylea

Hallo Nicole,

da ich nur noch ein Auge habe, rät jeder Arzt von weiteren OPs ab. Nach der Öl-Ex hatte ich auch viele schwarze Teilchen und Ölblasen. Spülungen wären selten erfolgreich - zumal man da ja auch wieder ins Auge rein muss und wieder Blut und Gewebe im Auge freisetzt.

Die Öl-Ex war im Dezember auch 3 Monate her. Ich empfand es schon so, dass es seit September deutlich weniger Ölblasen und Teilchen geworden sind. Ja, es ist an manchen Tagen mehr und an anderen weniger. Ich hatte auch oft das Gefühl, dass einige Teilchen und Ölblasen in gewissen Abständen wiederkehren.

An Weihnachten hatte ich auch Urlaub und war eigentlich nicht gestresst. Da erschien eine große Ölblase, die ich seitdem schon ca. 2 Wochen nicht mehr gesehen hatte - ich hatte die Hoffnung, die hätte sich aufgelöst. Einen Tag später kamen dann die vielen Teilchen - und da waren richtig große bei, in verschieden Formen. Ich bin immer noch der Meinung, dass sich da irgendwo Gewebe abgelöst hat - vielleicht auch durch den Heilungsprozess.

Nach der 1. OP vermutete man, dass das Öl die Ursache für den Augendruck sei. Nach der 2. OP waren es die Cortison-Medikamente. Ich habe also mehrere Monate Augendruck-Hemmer genommen. Seit Anfang November wurde alles abgesetzt und Mitte November ergab die Nachkontrolle einen normalen Augeninnendruck. Und ich habe bis Weihnachten nichts davon bemerkt, dass dieser wieder gestiegen sei.

Derzeit nehme ich wieder mehrere Tropfen und die Augenärztin soll in den nächsten Wochen den Druck überwachen und die Medikamente abstimmen. Bei den Teilchen ist wohl Geduld gefragt - man hofft, dass die mit der Zeit abgebaut werden.

Viele Grüße

Michael


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum