Gliose nach NHA, Unschärfe im Sehzentrum, Besserung möglich?

the_rogue_1, Münchberg, Oberfranken, Donnerstag, 04. April 2024, 11:07 (vor 73 Tagen) @ Katha0886

Ich kann Deine Sorgen gut verstehen. Ich bin auch freiberufliche ghostwriterin und Kämpfe mit frühgeborenenretinopathie und einem blinden Auge. Aktuell sehe ich ständig ein flimmern, aber das sehen ist normal. Da ich Gott sei Dank als Kind sehr gut gelasert worden bin.
Was ich dlr vielleicht sagen kann, entspanne dich. Das klingt echt einfach, ist aber total schwer, ich weiß. Manchmal verschwinden so schon gewisse Punkte.

Hallo Katha,

schön, eine Berufskollegin zu treffen, auch wenn der Anlass gar nicht schön ist. Das mit der Entspannung habe ich schon so oft vom AA gehört, ist aber, wie wir wissen, nicht so einfach.

Tatsächlich bin ich aufgrund der eher mageren Auftragslage in 2024 gerade etwas angespannt innerlich. Aber ich hoffe mal, dass das nicht der alleinige Auslöser für die Gliose war/ist. Ich vermeide ansonsten Stress, wo es geht, versuche regelmäßig zu meditieren, bin beim Sport noch vorsichtig etc. Trotzdem kommen seit den OPs immer neue „(D)effekte“ hinzu. :-(

LG
Toni


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum