Sport

chantel, Berlin, Freitag, 08. Februar 2019, 09:41 (vor 193 Tagen) @ KAtharina

Hallo,

das haut schon hin mit den 12 Wochen Ruhepause. Ich hatte nach meiner Cerclage-OP auch erstmal kein gro√ües Bed√ľrfnis nach sportlichen Bet√§tigungen, da ich mich insgesamt schlecht f√ľhlte. Ich habe so 5 Monate sp√§ter wieder Lust auf mehr k√∂rperliche Bewegung entwickelt.
Wegen meiner eingeschr√§nkten Sehleistung h√§tte ich sowieso nicht gro√ütartig Sport treiben k√∂nnen und mit Brille empfinde ich es au√üerdem meist als st√∂rend. Das hat sich ge√§ndert als ich wieder Kontaktlinsen tragen (verwende Monatslinsen - Biomedics Toric XR 6er Box, von hier) und dadurch meine Umgebung besser einsch√§tzen konnte. Ich bin eine zeitlang nur sehr viel Spazieren gegangen (so mind. 2 Stunden) und habe das dann zum Walking ausgeweitet, das hat mir gut getan. Zuhause gehe ich inzwischen auf den Stepper und mache ich einfache √úbungen f√ľr den R√ľcken, die ich in der Physiotherapie kennen gelernt habe. Ich meide alles, was mit Presseatmungen verbunden sein k√∂nnte. Das wurde mir empfohlen und ich halte mich daran. Daher ist Ger√§tetraining so gut wie ausgeschlossen. Demn√§chst werde ich mit Badminton anfangen und hoffe dadurch an Fitness zuzulegen. Das m√ľsste an sich auch klappen, zumindest wenn ich es nicht √ľbertreibe damit. An Yoga oder √§hnliche √úbungen wage ich mich nicht ran, es ist aber auch nicht mein Ding. Ich mache lieber Spa√üsport - also Ballsportarten zum Beispiel, Schwimmen (im Sommer im See) oder Fahrrad fahren. Ich turne eigentlich auch gerne auf dem Trampolin herum, aber das lasse ich mittlerweile auch bleiben. Tanzen k√∂nnte ich mir noch vorstellen, aber da m√ľsste ich erst was geeignetes finden. Anonsten verbinde ich das gerne mit Arbeiten im Haushalt, etwa mit Staubsaugen :-D

LG,
Chantel


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum