Erfahrungen mit Peeling Op bei epiretinaler Gliose?

Joe, Sonntag, 19. März 2017, 12:44 (vor 612 Tagen)

Hallo,

ich stehe vor einer Entscheidung f√ľr oder gegen eine Peeling Operation und tue mich extrem schwer damit, die Chancen und Risiken zu bewerten. Nun hoffe ich, da√ü der eine oder andere aus diesem Forum mir mit seinen pers√∂nlichen Erfahrungen - ob gut oder schlecht - helfen kann.

Meine Situation ist wie folgt: Vor 7 Jahren wurde eine epiretinale Gliose auf meinem rechten Auge diagnostiziert, eine Operation aber noch nicht angeraten wegen ung√ľnstigem Nutzen/Risiko-Verh√§ltnis. Mein Visus nimmt seitdem kontinuierlich ab (inzwischen deutlich unter 0,5), aber ich habe mich recht gut an die F√ľhrung meines linken Auges gew√∂hnt; denn das rechte Auge erzeugt kaum geometrische Verzerrungen und tr√§gt daher trotz Unsch√§rfe noch zum r√§umlichen Sehen bei.

Ich habe gelesen, da√ü man nicht unbedingt eine wesentliche Visus-Verbesserung nach der Peeling OP erwarten darf, daf√ľr aber mit vielen anderen Risiken und Verschlechterungsm√∂glichkeiten rechnen muss. Deswegen frage ich mich, ob ich nicht besser mit meinen heutigen bekannten Einschr√§nkungen leben soll oder neue nicht einzusch√§tzende Folgeprobleme aus einer Peeling OP riskieren soll.

Ich bin f√ľr jeden Erfahrungsbericht von √§hnlich Betroffenen unter Euch dankbar.

Herzliche Gr√ľ√üe
Joe


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum