Engwinkelglaukom und epiretinale Gliose

Michael74 @, Rheinland-Pfalz, Dienstag, 23. August 2022, 20:49 (vor 40 Tagen) @ Kaipi

Hallo Kai,

ich bezweifle, dass ich dir hier einen Rat geben kann. Ich schreibe hauptsÀchlich, weil auch Fragen habe.

ZunĂ€chst zu mir: Ich wurde mit Grauem Star geboren, am RA wurde die Linse entfernt, beim LA schlug dies fehl. Das LA wurde blind, musste spĂ€ter gar entfernt werden. Beim RA habe ich nie groß etwas riskieren wollen. Im Juli 2021 hatte ich dann eine Netzhautablösung und somit keine andere Wahl. Man fĂŒhrte eine ppV und Iridektomie durch. Die Netzhaut wurde mit Öl-Tamponade angelegt.
Nach der Öl-Entfernung im September 2021 wurde ich dann mit einigen Gewissheiten konfrontiert. Einige Ölreste verblieben im Auge und auch einige schwarze Teilchen schwimmen mal durchs Auge. Wegen der Iridektomie habe ich Doppelbilder, die durch meine Brille teilweise ausgeglichen werden. An Weihnachten 2021 hatte ich dann unerwartet wohl eine Augendruck-Entgleitung, seitdem nehme ich Medikamente. Die AA wollen sich da noch nicht klar dazu Ă€ußern, meinten aber, dass dies durchaus durch die Ölreste kommen könnte. Hier habe ich auch schon gelesen, dass es sich auch dauerhaft zum Sekundarglaukom entwickeln könnte.

Ich hatte auch schon einige Artikel hier geschrieben, dass ich diverse Symptome (Flimmern, TrĂŒbungen) habe. Als ich deine Schilderungen zur Gliose las, musste ich feststellen, dass sich diese Symptome sehr mit meinen Ă€hneln. Mein AA sagte, dass dies von einer GlaskörpertrĂŒbung kommt - und wieder eine Gewissheit mehr: bei einer ppV wird der Glaskörper oft nicht komplett entfernt.
Ein großes Problem bei mir ist, dass mein Auge durch die lange Krankheitsgeschichte und die OPs alles andere als normal ist. Man kann kaum in den hinteren Bereich sehen und Weitropfen will man es derzeit auch nicht, da man wegen der Pupille etwas Bedenken hat.

Jedoch ist mein Augeninnendruck, vor allem im Winter, immer wieder entglitten mit Werten um die 30. Auch eine Umstellung der Medikamente hat nicht wirklich geholfen.

Hat ein AA dir mal gesagt, an was diese Augendruck-Entgleisung im Winter liegen kann. Bei mir war es letzte Weihnachten ja auch sehr ĂŒberraschend.

Auf dem bereits operierten Auge habe ich leichte FlĂŒssigkeitseinlagerungen oberhalb der Makula (vermutlich durch die Gliose).

Wie Ă€ußert sich das bei dir?

Da aber ja ein Problem selten alleine kommt, nimmt die Gliose im Moment etwas an fahrt auf. Das Amsler Gitter sieht bei mir noch relativ normal aus. Wenn ich sehr genau bin, sind einige Linien vielleicht nicht zu 100% gerade, aber schwer zu sagen.

Im Alltag fÀllt mir das aber schon mehr auf. Linien sind manchmal unterbrochen. Manchmal habe ich (je nach Tagesform) stellen im Gesichtsfeld, die regelrecht ausgegraut sind. Mit vorheriger Blendung wird dieses PhÀnomen schlimmer. ZusÀtzlich habe ich manchmal ein Flimmern.

Bei mir sind die vertikalen Linien noch gerade, horizontal ist an einer Stelle ein leichter Knick, was aber auch von der Lasernarbe der Netzhautanlegung kommen kann. Bei mir sind dunkle Linien (z. B. Fugen) dann an 2 Stellen leicht grau, als wenn sie nicht durchgezogen sind. Lichtempfindlich bin ich auch. Du schreibst von "Tagesform"... Was beeinflusst deine Symptome?


Wie sind hier denn so die Erfahrungen mit der Glaskörperentfernung? Ist das ĂŒber die Zeit gesehen eher ein Segen oder der Beginn einer weiteren Spirale an Problemen?

Wie schon geschrieben: mein Auge ist alles andere als normal und damit keinesfalls eine Referenz. Wie die anderen hier schreiben: so ganz ohne sind diese OPs nicht. Eine Glaskörperentfernung wird man nur durchfĂŒhren, wenn man unbedingt muss (bei mir war es wegen der Netzhautablösung). Klar, der Druck des Auges wird dann durch Kammerwasser gehalten, daher hat dein AA schon Recht, dass man den Glaskörper nicht zwingend braucht. Aber es gibt auch Risiken. Und man kann es natĂŒrlich auch nicht rĂŒckgĂ€ngig machen. Im Zweifel kannst du dir in einer anderen Klinik noch eine weitere Meinung einholen.

Noch eine Frage: Kann sich eine Gliose auch wieder selbstĂ€ndig zurĂŒckentwickeln?

Viele GrĂŒĂŸe

Michael


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum