Netzhautablösung am verletzten Auge

Michael74 @, Rheinland-Pfalz, Dienstag, 13. September 2022, 09:24 (vor 20 Tagen) @ KarsteMol

Hallo Karsten,

ich habe gerade herausgefunden, wie man offenbar verhindert, dass das Silikonöl in die Vorderkammer gelangt.
Man mach einen Schnitt in die Iris bei 6 Uhr, dadurch wird offenbar das Kammerwasser gezielt so gef√ľhrt, dass es das Silikon√∂l hinter der Pupillarebene h√§lt.

ja, das √Ėl ist schwerer als Wasser.


Demzufolge wäre die Frage, hast du auch so einen Schnitt bei 6 Uhr? Nennt sich Iridektomie.
Ich denke jedoch dass der Namensgeber dieses Schnittes das Ganze erst in den 80ern entdeckt hat.
Bei einer Studie von 1997 wurden 511 Patienten, die Silikon√∂l erhalten haben,untersucht. Bei 49 gelang das √Ėl in die Vorderkammer, 46 davon waren Patienten ohne Linse.

Ja, bei mir wurde auch eine Iridektomie durchgef√ľhrt. Dieser Eingriff wird auch bei Glaukom-Patienten h√§ufig durchgef√ľhrt, da er auch Eskalationen des Augeninnendrucks verhindern soll. Das Risiko "Pupille" bleibt nat√ľrlich - daher hat man bei mir in der Zeit, in der ich √Ėl im Auge hatte, das Auge nicht mehr weitgetropft. Laut meinem Kenntnisstand ist es bei mir gut gelaufen.

Aber ich glaube, dass man bei einem Auge ohne Linse nicht viele Optionen hat. Da deine Linse beschädigt ist, muss sie entfernt werden, um die Netzhaut untersuchen und ggf. auch behandeln zu können.

Ich w√ľrde das alles mit deinen √Ąrzten, vor allem mit den Chirurgen durchsprechen.

Viele Gr√ľ√üe

Michael


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum