Erfahrungsberichte Didi50

Didi50, Dienstag, 24. Mai 2011, 12:01 (vor 2646 Tagen) @ KAtharina

Ich hatte im Mai 2009 und im Dezember 2010 "Graue Star"-Operationen. Mit neuer Brille hab ich dann gesehen wie ein Adler, keinerlei Probleme.
Dann vor ca. 3 Wochen erste schwarze Punkte im rechten Auge. Kannte diese Zeichen nicht und habs vernachl√§ssigt. Pl√∂tzlich √ľber Nacht unten rechts ein wabbernder schwarzer Fleck, der ungef√§hr 1/6 des Sehfeldes ausmachte.
Hab die Symptome bei der Anmeldung zum Augenarzt geschildert, bekam trotzdem erst einen Termin ca. 1 Woche sp√§ter. Die Arzthelferin h√§tte diese Symptome eigentlich besser deuten m√ľssen. "Gl√ľcklicherweise" verschlimmerte sich der Zustand √ľber Nacht, 1/2 Sehfeld vom rechten Auge war zu. Kam dann beim Augenarzt gleich dran, Diagnose Netzhautabl√∂sung. Der Arzt versuchte noch f√ľr den gleichen Tag (11.5.2011) einen OP-Termin zu bekommen. Klappte aber nicht, sodass ich am n√§chsten Tag operiert wurde. PPV-Operation mit Gasf√ľllung. 2 Tage sp√§ter entdeckte ich noch im Krankenhaus oben im Auge einen r√∂tlichen Schatten. Ergebnis der nachfolgenden Untersuchung: erneute Netzhautabl√∂sung an anderer Stelle. 2te PPV-Operation am 16.5.2011, diesmal mit Silikonoelf√ľllung.
Jetzt nach 8 Tagen nach OP sehe ich im gesamten Gesichtsfeld wieder alles, aber etwas kleiner, nach links verschoben, unscharf und gerade Linien sind etwas gewellt, was aber täglich besser wird. Pupille ist noch sehr groß, hoffe dass es sich gibt.


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum