Thorsten - Teil #3

fth68 @, Samstag, 15. April 2017, 11:16 (vor 219 Tagen) @ KAtharina

Also am n√§chsten Morgen wieder zur Uniklinik in die Notfallambulanz. Dort stellte man erst einmal fest, dass der Augendruck bei 38 war (f√ľr Nicht-Netzi-Mitleser: 21 ist so die Grenze, wo er maximal sein sollte). Das war so hoch, dass man sich nicht traute, mir die Augen weit zu tropfen. War aber auch nicht n√∂tig, denn aufgrund meiner Symptombeschreibung ging man ebenfalls von einer Re-Amotio aus und behielt mich gleich wieder station√§r da.

Da es Wochenende war, waren keine Operateure in der Klinik. Ich erlebte nun doch 2 panische Tage, da ich subjektiv den Eindruck hatte, dass die Abl√∂sung immer weiter zur Sichtmitte hin wanderte und ich Angst bekam, dass diesmal die Makula betroffen sein wird, was √ľblicherweise keine guten Prognosen auf vollst√§ndige Genesung mehr zul√§sst. Ich war schon drauf und dran, in irgendeine andere Klinik zu wechseln, wo auch am WE operiert wurde. Letztendlich habe ich dann einer Ober√§rztin die Frage gestellt, die mir meine Eltern immer f√ľr wichtige gesundheitliche Fragen eingepr√§gt hatten: "Was w√ľrden Sie tun, wenn es IHRE Augen w√§ren?". Sie versicherte mir aber, dass sie auch dann lieber den einen Tag abwarten w√ľrde, weil jede Klinik ohnehin nochmal alle Voruntersuchungen durchlaufen m√ľsste und sie ihren Teams in Bonn immer noch die h√∂chste Kompetenz zutraute. Also warte ich ab.

Nachdem der Druck (dessen pl√∂tzlicher Anstieg r√§tselhaft war, seitdem habe ich aber weiterhin immer wieder Druckprobleme) wieder erfolgreich gesenkt werden konnte, wurde ich dann am Montag morgen erneut operiert. Diesmal in wohliger Vollnarkose, am Auge wurde diesmal auf Laser gesetzt, um das Gewebe etwas zu sch√∂nen. Zur Fixierung der Netzhaut gab es dann Silikon√∂l. Somit war mir dann auch eine dritte OP zum "√Ėlwechsel" auch schon einmal gesichert.

In den ersten Tagen war ich dann erst einmal schockiert von meiner Sehkraft, die erstmal nur noch bei 5% lag. Ich hatte angenommen, das klare √Ėl plus geflickte Netzhaut m√ľsste doch eigentlich recht gute Sicht ergeben.

Gl√ľcklicherweise hat sich dann in den ersten 10 Tagen nach Entlassung der Visus dann immerhin auf 60% erholt. Einmal sogar 80%, aber vielleicht hatte ich da auch einfach nur die Zahlentafelinhalte besser "geraten" als vorher.

Ein bl√∂der Nebeneffekt der √Ėl-OP ist die Anisometropie, bedingt durch die unterschiedliche Lichtbrechung des √Ėls. Dies f√ľhrt zu einem Dioptrienunterschied von +5 bis +7 Dioptrien (vorher hatte ich ca -6 Dioptrien auf beiden Augen). Meine Hoffnung, dies einfach durch eine √úbergangsbrille auszugleichen, wurde von meinem Optiker sowie ersten Selbstversuchen mit einer Ersatzbrille zerst√∂rt. Das Gehirn gleicht n√§mlich nur Unterschiede bis etwa 3 Diotrien aus. Anderenfalls kommt es zu Doppelbildern unterschiedlicher Gr√∂√üe auf der Netzhaut, da das eine Brillenglas bei mir verkleinern und das andere vergr√∂√üern w√ľrde. Hab's ausprobiert und fand es wirklich unertr√§glich.

Variante 2 habe ich dann in den ersten Wochen notgedrungen bevorzugt, nämlich meine alte Brille weiter zu tragen. Das operierte Auge ist dann zwar mit 6 Dioptrien falsch "vernebelt", aber der Effekt war immer noch erträglicher als die Doppelbilder.

Variante 3 war ein Tipp meiner Augen√§rztin: Kontaktlisen - hier tritt die Anisometropie nicht auf, da das Glas ja direkt auf dem Auge liegt. Also ab zu Apollo Optik und ... zu fr√ľh gefreut.

Zwar klappte das mit der Kontaktlinse sehr gut nach 1h Probetragen. Aber das operierte Auge war noch knallrot durch die Nahtstelle im Auge und einen sich schlecht aufl√∂senden OP-Faden. Daher gaben Optiker und √Ąrztin noch kein gr√ľnes Licht f√ľr Kontaktlinse.

2 Wochen später hatte sich die Dioptrie meines rechten Auges dann aber wieder deutlicher verändert in Richtung Ausgleich (ca +1,5 Dioptrien noch), sodass mein Optiker mir den nächsten Tipp gab: Nur 1 Kontaktlinse auf dem gesunden Auge, das operierte Auge dann unausgeglichen lassen. Und diese Kombi macht dann das optische Leben seitdem halbwegs erträglich.

-- Weiter in Teil 4 --


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum