Erfahrungsbericht Reha - Fanny

Fanny @, Sachsen - Anhalt, Dienstag, 15. April 2014, 21:01 (vor 1316 Tagen) @ KAtharina

Hallo liebe Netzis,
heute wie versprochen mein Erfahrungsbericht zur Reha.

Ich war vom 04.03. ‚Äď 01.04.2014 zur medizinischen Reha in Masserberg in der Prof. Lenz, Prof. Volhardt Klinik. Die Fahrt mit der Deutschen Bahn war entspannt und die Fahrt mit dem Shuttle der Klinik war sehr gut organisiert. Die Aufnahme in der Klinik war freundlich und die Mitarbeiter der Patientenverwaltung sind sehr hilfsbereit und zuvorkommend. Ich war total √ľberrascht. √úberhaupt kein √ľblicher Klinikbetrieb.

Die Schwestern der Augenabteilung waren einfach spitze. Sie haben immer ein offenes Ohr und vor allem viel Herz. Heulsusen wie ich haben immer Trost und Zuspruch bekommen. Daf√ľr durften sie dann t√§glich abwechselnd auf meiner R√ľckfront ‚ÄěDart spielen‚Äú. Ich habe Vitamin B Komplex gespritzt bekommen. Die t√§gliche Sauerstofftherapie war sehr angenehm. Leider wusste ich nicht, dass ich die Augenakupunktur vorher anmelden muss. Die √Ąrztin, die diese durchf√ľhrt war kaum in der Klinik. Das organisiere ich beim n√§chsten Mal besser. Auch mit den √Ąrzten der Klinik habe ich gute Erfahrungen gemacht. Ich konnte sehr viel Einfluss auf meinen Therapieplan nehmen.

Lobend möchte ich die Therapeuten erwähnen. Auch wenn manche recht fordernd waren, bin ich mit dem Pensum gut zurecht gekommen.

Mein Lob gilt ebenfalls der Di√§tassistentin und dem K√ľchenpersonal. Selbst m√§klige Patienten werden satt. Ich bin kein Kostver√§chter und fand alle Speisen lecker, gesund und abwechslungsreich.

Mir hat die Reha viel gebracht. Mein Sehverm√∂gen hat sich leicht verbessert und meine k√∂rperliche Verfassung war lange nicht so gut. Mein Dank den ‚ÄěSchleifern‚Äú. Psychisch bin ich immer noch angeknaxt. Die Psychologin hat wohl alle meine Gef√ľhle an die Oberfl√§che geholt aber ich habe nach wie vor massive Probleme. Sie hat eine Weiterbehandlung empfohlen. Fragt sich nur wer. Bei uns einen Termin zu bekommen ist aussichtslos. Vermutlich habe ich hier von der Reha zu viel erwartet. Dies braucht wohl einige Zeit. Es hatte ja auch sechs Jahre zum Entstehen und Wachsen. In Masserberg durfte ich viele nette Menschen kennenlernen. Wir haben uns vorgenommen in Kontakt zu bleiben und uns im Sommer dort wieder zu treffen.

Alles in allem muss ich sagen:‚Äú Masserberg ist das Beste gewesen, was mir passieren konnte‚Äú Ich m√∂chte unbedingt, wie empfohlen in zwei Jahren wieder dort hinfahren. Daf√ľr werde ich Himmel und H√∂lle in Bewegung setzen. ;-)

Liebe Gr√ľ√üe

Sylvia


gesamter Thread:

 RSS-Feed dieser Diskussion

powered by my little forum